EM e.V.
Gesellschaft zur Förderung regenerativer Mikroorganismen

Was ist EM - Effektive Mikroorganismen?

Alles auf unserem Planeten ist mit Mikroorganismen besiedelt. Mikroorganismen sorgen überall und in vielfältiger Weise für den Erhalt der Lebensstruktur. In diesem Zusammenhang ist eine ausgewogene Mikrobenvielfalt, die für ein gesundes, regeneratives Milieu auf allen Ebenen sorgt, von größter Wichtigkeit.

EM® ist ein menschenfreundliches und gesundheitlich unbedenkliches Produkt der EMRO (EM Research Organisation, dt.: EM Forschungsorganisation), das durch die Kombination nützlicher, natürlicher Mikroorganismen wie Milchsäurebakterien, Hefen und Photosynthesebakterien synergetische Wirkungen erzeugt. Es wurde von Prof. Teruo Higa 1982 entwickelt. EM® aktiviert lokal vorhandene Mikroorganismen, die im Boden und im Wasser leben, und maximiert deren natürliche Kräfte. Die Marke EM® umfasst eine Reihe von Produkten, die in zahlreichen Segmenten genutzt werden:  in der Landwirtschaft und der Viehzucht, bei der Umweltreinigung, der Gesundheitspflege und in vielen anderen Bereichen. EM® wird in über 100 Ländern auf der ganzen Welt genutzt.
EM® ist eine Handelsmarke und eine Markenbezeichnung der EMRO und wird für eine Reihe von Produkten genutzt.

Die Multimikrobenmischung EM·1® besteht hauptsächlich aus Milchsäure- und Photosythesebakterien, Hefen und fermentaktiven Pilzen, von denen die meisten für die Herstellung von Lebensmitteln verwendet werden oder darin vorkommen. (Sauerkraut, Bier, Joghurt etc.) Wird diese Mischung aus natürlich vorkommenden und nicht genveränderten Mikroorganismen mit organischen Materialien zusammengebracht, produzieren die Mikroorganismen eine Fülle von nützlichen Substanzen wie Vitamine, organische Säuren, mineralische Chelatverbindungen und unterschiedliche Antioxidantien.

Die perfekte Symbiose der Mikroorganismen in EM® erzeugt starke regenerative Kräfte, die in unterschiedlichsten Milieus z. T. ganz überraschende Wirkungen entwickeln. Diese Wirkungen werden in der EM-Technologie zur praktischen Anwendung gebracht. Ursprünglich als Alternative zum Einsatz von chemischen Mitteln in der Landwirtschaft angesehen, wird EM® heute weltweit auch für die Bereiche Umwelt, Industrie und Gesundheit eingesetzt.

Beim Einsatz in der Landwirtschaft fördert EM® eine schnelle Vermehrung von nützlichen Mikroorganismen – eine Voraussetzung für die Schaffung von gesunden Böden und somit optimalen Wachstumsbedingungen für jede Art von Pflanzen. Es wird dadurch möglich, hohe Erträge von qualitativ hochwertigen Pflanzen und Früchten zu erzielen.

EM® schafft ein gutes mikrobielles Gleichgewicht und trägt so dazu bei, pathogene Organismen zu unterdrücken und nützliche zu unterstützen. In der Tierzucht und -haltung kann so ein gesundes Umfeld erzeugt werden, insbesondere durch verminderten Einsatz von Antibiotika und Chemikalien. Mit EM® fermentierte organische Materialien als Futterzusatz tragen zudem zur Tiergesundheit bei.

Durch die Behandlung mit EM® können organische Abfälle statt zur Fäulnis über die Fermentation in Wertstoffe umgewandelt werden. Dies kommt nicht nur bei tierischen Abfällen, sondern auch bei Hausmüll, Kompost und Abwässern zum Tragen. Unangenehme und schädliche Gerüche werden zurückgedrängt wenn nicht vollständig vermieden.

Im Umweltbereich kann durch den Einsatz von EM® die Artenvielfalt in unterschiedlichen Ökosystemen, auch in allen Gewässern, gefördert werden. In Gewässern beschleunigt EM® den Abbau von Sedimenten und verbessert die Wasserqualität.

Im Haushalt wird EM® für vielerlei Bereiche benutzt wie ein Hausmittel: von der Verbesserung des Raumklimas über alle Reinigungsarten bis hin zur Behandlung des Bioabfalls und dem Einsatz auf Balkon und im Garten.

Als Basis für andere Produkte wie spezielle Reiniger, als Zusatz für Tone und Baumaterialien, Farben und Lacke wird EM® mittlerweile ebenfalls mit Erfolg in Anspruch genommen.

Verallgemeinernd kann man sagen, dass EM® überall, wo es eingesetzt wird, regenerativ wirkt, die Lebenskraft und Gesundheit stärkt und degenerative, krank machende Prozesse verhindert.

© EM e.V. Deutschland