Webinar: Wer knabbert da an meiner Pflanze? – Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Sa. 20.11.2021 / 11-13.30 Uhr

(Anmeldeschluss 05.11.2021)

Kostenpflichtiges Webinar für Vereinsmitglieder und Nichtmitglieder

Heute ist das Bewusstsein von Verbrauchern für die eigene Ernährung deutlich geschärft. Regionales Obst und Gemüse sind im Trend und erfreuen sich steigender Beliebtheit. Ökologische Produktion der Lebensmittel ist bei den Verbrauchern wieder sehr gefragt.

Wen wundert es, dass eine Vielzahl der Hobbygärtnerinnen und Hobbygärtner praktizieren möchte, was im Profigartenbau bereits klappt. Der eigene Garten soll nicht mit Agrargiften behandelt werden. Hierzu bedarf es allerdings spezieller Kenntnisse, denn man sollte das Zusammenspiel von Nützlingen und Schädlingen kennen und beobachten, um mit der richtigen biologischen Maßnahme eingreifen zu können. Dieses Webinar liefert dazu Ideen und Anregungen.

Mit dem Einsatz Effektiver Mikroorganismen (EM) lässt sich viel erreichen. Aber wie genau? Und wie können Nützlinge im eigenen Garten gefördert werden? Warum hat die Birne rote Pusteln auf den Blättern? Und was verschafft Abhilfe gegen Mehltau an der Gurke?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Miriam Schwenker, Geschäftsstellenleiterin des EM e.V. Deutschland, in dem Webinar am 20. November 2021 von 11.00 – 13.30 Uhr.

Seminarleitung:

Miriam Schwenker und EM e.V. Team

Kursgebühren (Email-Rechnung):

Kursgebühr inklusive ausführlichem Handout:

20 € Vollmitglieder

40 € ohne Mitgliedschaft / Fördermitglieder

Anmeldung möglich bis 05.11.2021:

Melden Sie sich einfach über unser Kontaktformular an:

Die Zugangsdaten zum Webinarraum von Zoom kommen nach Zahlung der Rechnung dann ebenfalls per Email.



    Sie wollen an einem Webinar teilnehmen? Dann können Sie uns hier Ihr Interesse daran mitteilen.

    Ja, ich bin an einem Webinar interessiert.

    Antispam-Abfrage:

    Bitte geben Sie die richtige Lösung auf die folgende Frage ein. Wir versuchen damit Spam zu vermeiden. Danke!

     

     

    Kategorie

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.