Gewässer

Alle Wassersysteme der Erde und deren Bewohner stehen miteinander in Verbindung. Oft vergessen oder ignorieren wir diese Symbiose und sind uns der Auswirkungen von umweltverschmutzenden Verhaltensweisen nicht gänzlich bewusst.
Streben wir eine Verbesserung unseres aquatischen Ökosystems an, können wir diese Symbiosen mit EM genauso weitreichend nutzen.

Zitat Prof. Higa:

<em>„ Jedwede Umweltverschmutzung auf dieser Erde schlägt sich letztendlich im Regen, Industrieabwasser oder Abwasser aus Privathaushalten nieder und verursacht damit die Verschmutzung der Flüsse, Seen und Sümpfe sowie der Meere. Dadurch werden Ökosysteme zerstört oder geschwächt, und die darauf basierende Artenvielfalt gerät in Gefahr.“</em>

<em>„Das bedeutet, dass EM die Kraft besitzt, viele Substanzen der Wasserverschmutzung als Quelle für die Gewässerreinigung zu nutzen. Deshalb nehmen entgegen der herkömmlichen Überzeugung die Fisch- und Muschelarten zu, je stärker verschmutzt Flüsse und Meere – vor dem EM-Einsatz – sind. Die Ökosysteme werden reichhaltiger, sie können für uns das Wunder der Erhaltung der Artenvielfalt vollbringen.“
</em>

Prof. Higa, Effektive Mikroorganismen – Unsere Perspektive

<h2>Die EM-Technologie in der Gewässersanierung</h2>
&nbsp;

 

Weitere EMJournal-Artikel zum Thema “Wasser”

 

Abwasser

Gewässersanierung

Teiche

Flüsse

Meere