Buchbesprechung: Das neue Buch von Prof. Higa

Nach zwölf Jahren: Ein neues Buch von Prof. Higa

Seit Prof. Higa 1982 die Multimikrobenmischung EM·1® in die Welt entlassen hat, ist er unterwegs, um einerseits Menschen zu beraten, die seine Hilfe suchen – ganz gleich, wo auf dieser Erde EM gebraucht wird –, andererseits hat er unentwegt geforscht, um die EM-Technologie zu erweitern und verbessern, aber auch um besser zu verstehen, welche Geheimnisse hinter den wunderbaren Wirkungen stehen, die Millionen von Nutzern weltweit täglich erleben.

Als im März 2011 der gewaltige Tsunami Nordost-Japan traf und die größte Katastrophe in der Geschichte Japans auslöste, war Prof. Higa gerade dabei, dieses neue Buch, die Zusammenfassung seines Lebenswerks zu vollenden. Verständlicherweise verzögerte sich die Fertigstellung, denn er wurde wieder einmal gebraucht. Allerdings können die Leser – bisher nur die japanischen – nun von den Erfahrungen, die nach der riesigen Flutwelle und der anschließenden Havarie des Atomkraftwerks Fukushima mit der EM-Technologie gemacht wurden, profitieren.

In sechs Kapiteln fasst Prof. Higa seine Erkenntnisse über EM·1 und die EM-Technologie zusammen. Er resümiert frühere Erfahrungen in der Landwirtschaft und im Umweltschutz und ergänzt sie mit neueren Ergebnissen. Bereiche, die in früheren Büchern nur gestreift wurden, wie etwa das Bauwesen, werden ergänzt durch jüngste Beispiele. Breiten Raum nehmen die Bereiche des EM-Einsatzes nach Natur- bzw. Umweltkatastrophen ein. Eindrücklich wird dem Leser gezeigt, wie und warum radioaktive Strahlung von den Effektiven Mikroorganismen reduziert werden kann. Eine Besonderheit ist das Kapitel über Gesundheit. Wegen neuer gesetzlicher Bestimmungen, die Aussagen über Gesundheit erheblich einschränken, fehlt dieses Kapitel in der japanischen Ausgabe. Mit Prof. Higas Einwilligung erscheint dieses Kapitel erstmalig in der deutschen Übersetzung. Im Angesicht der Probleme im eigenen Land, ist Prof. Higas Blick in erster Linie auf die Erfahrungen in seinem Heimatland gerichtet. Aber immer, wenn wir uns mit der Anwendung von EM beschäftigen, sind die Erkenntnisse aus anderen Ländern und Kulturen übertragbar auf unsere eigene Praxis. Denn so viel wird nach der Lektüre dieses Werks deutlich: EM ist ein natürliches Prinzip, das niemand erfunden hat, sondern das immer und überall gültig ist. Prof. Higa ist, wie er selbst betont, nur derjenige gewesen der dieses Prinzip als erster erkannt hat und für die Praxis anwendbar gemacht hat.

Teruo Higa,
Effektive Mikroorganismen – unsere Perspektive – 30 Jahre
EM-Technologie von den Anfängen bis Fukushima
Edition EM 2013, 192 Seiten,
ISBN: 978-3-941383-06-7
24,90 E (D), 25,70 E (A),
37,90 CHF (CH)

Mehr noch als in allen seinen anderen Büchern strahlt Prof. Higas tiefes Vertrauen in die erstaunlichen Fähigkeiten der Effektiven Mikroorganismen durch alle Kapitel. Mit ihm ist der Leser überzeugt: EM ist die Perspektive für eine gesunde Zukunft unseres Planeten.

Über die Anfänge der EM-Bewegung

Nachdem eine Weile ein Schwarzdruck dieses Buches in Frankreich kursierte, hat EM Agriton Belgien nun zusammen mit dem niederländischen Verleger Jan van Arkel die offizielle französische Ausgabe des Grundlagenwerks von Prof. Higa herausgebracht. Bisher ist die EM-Gemeinde in Frankreich noch recht klein. Nun ist zu hoffen, dass sich auch in diesem Land die guten Nachrichten über die EM-Technologie schneller verbreiten.

Wer sich genauer mit den Anfängen der EMTechnologie und der Geschichte der Entstehung von EM·1, Bokashi, EM-X und EM-Keramik beschäftigen möchte, dem sei das immer noch aktuelle und ausführliche Werk Eine Revolution zur Rettung der Erde von Prof. Higa empfohlen, das – 1993/4 geschrieben – 2009 in einer neuen, gründlich überarbeiteten und erweiterten deutschen Ausgabe in der edition EM erschienen ist.

Pit Mau

Wie die meisten Bücher, die sich mit EM beschäftigen, kann das neue Buch von Prof. Higa in der Geschäftsstelle des EM e.V. bestellt werden; Mitgliedern erhalten es portofrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.