Singen über EM

Sand in Taufers, die legendäre EMGemeinde am Ende des Ahrntals mitten in den Südtiroler Alpen, überrascht uns wieder mit einer gar nicht so kleinen Sensation. Im März dieses Jahres wurde dort das erste Singspiel über EM uraufgeführt. Nach langer und intensiver Arbeit inszenierten die Musikpädagogin Maria Hageneder und die Grundschullehrerin Luisa Kirchler mit den Schülerinnen und Schülern der 5. Klasse der Grundschule Sand in Taufers das »Singspiel für die Umwelt«.

Text und Musik wurde von den beiden langjährigen EM-Nutzerinnen und -Förderinnen selbst geschrieben und komponiert. »«Erde, wir lieben Dich«, so der emphatische Titel des knapp einstündigen Bühnenstücks, wurde bisher erst zweimal in Sand aufgeführt. Die Resonanz war aber überwältigend. Nicht nur, dass die Aufführungen komplett ausgebucht waren und die Besucher – so wurde berichtet – mit den Ohrwürmer des Stückes auf den Lippen den Heimweg antraten. Die Nachfrage nach EM und den möglichen Anwendungen der EM-Technologie stieg auch sprunghaft an, so dass die Gemeinde Sand in Taufers dem Ziel eine vollständige EM-Gemeinde zu werden, wieder ein großes Stück näher gekommen ist.

Die Kinder sind aber keine Berufssänger und -darsteller. Sie führen das Stück in der Regel nur wenige Male im Jahr auf, danach fordert die Schullaufbahn andere Ziele. Deshalb haben die Organisatoren von der Uraufführung eine wunderschöne DVD produziert, die jetzt schon, nur wenige Wochen später, vorliegt. So kann jeder sich im Nachhinein an dieser Pionierleistung erfreuen.

Noch wichtiger aber ist, dass damit andere LehrerInnen und SchülerInnen die Möglichkeit haben, das Stück selbst auf eigene Art und Weise einzustudieren und anderen zu zeigen. Dies wird dadurch erleichtert, dass Noten, Texte und eine Inhaltsangabe im Booklet der DVD beigegeben sind.

Deshalb wünschen wir von ganzem Herzen: Schauen Sie sich allein oder besser noch gemeinsam die vergnügliche Aufführung an und verschenken Sie die DVD an Musik- wie BiologielehrerInnen oder andere PädagogInnen, EM- oder Musikliebhaber. Dies ist einer der schönsten Wege, den Umweltschutz zu förden und die EM-Bewegung weiter bekannt zu machen.

Pit Mau

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.