Das Kastanienprojekt des EM e.V. Deutschland

Die Kastanien haben nun ihre winterliche Ruhe, aber bald schon wecken Wärme und Licht die Vegetation aus dem Winterschlaf. Die Miniermotte, die besonders der weißblühenden Kastanie zu schaffen macht, überwintert im Laub der Kastanie. Möglicherweise ist sie vielerorts durch den harten Winter reduziert, aber vielleicht gewöhnt sie sich auch langsam an unsere Winter. Man wird sehen. Wir sind uns aber sicher, dass man nicht – wie häufig empfohlen – alles Laub entfernen und verbrennen muss; eine fachgerechte Fermentation der Kastanienblätter mit EM, d.h. gut verdichtet, unter Luftabschluss über den Winter, wird die Entwicklung der Eier und Larven des kleinen Schädlings unterbinden. Die Notwendigkeit der Pflege unserer Kastanien geht auf alle Fälle weiter, da wir ja nicht die Motte bekämpfen, sondern die Bäume langfristig und nachhaltig stärken, gesunden und pflegen möchten, damit sie in der Lage sind, mit der Motte, aber auch mit anderen Belastungen durch Umwelteinflüsse und klimatischen Stress umzugehen.

Pit Mau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.