8. August 2013: International EM-Mudball Day

Seit 2009 ist der 8. August der internationale Tag der Bokashi-Bällchen (engl.: International EM-Mudball Day). Seit 2010 gibt es jedes Jahr mehr Aktionen an diesem 8. August, nicht nur in Südostasien, wo das Projekt begann, sondern überall auf der Welt. 2012 haben sich auch einige europäische Länder daran beteiligt. Einige von ihnen möchten wir im Folgenden kurz vorstellen.

Prof. Higa nahm an einer Aktion in der Stadt Ise in der Präfektur Mie teil.

EM Deutschland macht mit! Sind Sie auch dabei?

Für das kommende Jahr möchten wir uns als deutscher Verein daran beteiligen. Deshalb rufen wir alle Mitglieder, insbesondere die EMStammtische auf, zu überlegen, ob sie dabei mitmachen möchten. In allen Regionen unseres Landes gibt es problematische Teiche, Gräben, Flüsse oder Seen, die für eine solche Behandlung prädestiniert sind. Vorstand und Geschäftsstelle des Vereins stehen bereit, Hilfestellung in jedweder Hinsicht zu geben. In Malaysia gab es damals für das Ausbringen der Bokashi-Bällchen das Motto „ 1 Million Entschuldigungen an Mutter Erde“. Jetzt heißt es: “Jeder Liter EM und jedes EMLehmbällchen hilft, unsere Erde zu retten!“ Lassen Sie uns ein deutliches Zeichen setzen!

Wie werden EM-Dangos eingesetzt?

Um Flüsse, Seen, Teiche und Meere mit EM zu reinigen/regenerieren, muss EM auf verschiedene Weise eingebracht werden: In Flüssen, Seen, und Meeresbuchten, wo sich Sediment angesammelt hat, wird mindestens ein Dango pro Quadratmeter versenkt, in der Regel einmal pro Saison bis sich Erfolge zeigen. Es ist sehr empfehlenswert, zusätzlich EM ins Wasser zu geben. Als Faustregel nimmt man einen Liter EMa pro 10.000 l Teich- oder Seewasser.

Die Herstellung von EM-Mudballs (Dangos)

Zur Herstellung wird eine Mischung aus lehmhaltiger Erde – eventuell auch Sand – und Gesteinsmehl mit Bokashi und EM zu faustgroßen Bällen geformt. Alles gut mischen und durchkneten, Dangos als faustgroße Kugeln formen, 3-4 Wochen schattig und normal temperiert offen fermentieren lassen, bis sie trocken und hart sind. Zugabe von 0,5-1% EM-Keramikpulver ist förderlich. Es bildet sich vorübergehend ein weißer Pilzrasen als Anzeiger, dass die Fermentation begonnen hat und die Mikroorganismen sich vermehren. Pro Quadratmeter Wasserfläche einen EM-Dango ausbringen.

Beispiel Dango-Rezeptur:

  • 80 % Lehmerde
  • 15 % Urgesteinsmehl
  • 5 % Bokashi (sehr feines Bokashi)
  • Bis zu 10% Zuckerrohrmelasse
  • EM Effektive Mikroorganismen® (ca. 1/2 Liter EM je Schubkarrenfüllung Lehmerde
  • EMa oder auch EMIKO Boden- und Gartenaktivator)
  • EMa/Gartenaktivator (oder Wasser) zur Regulierung der Konsistenz
  • Nach Belieben EM-Keramikpulver hinzufügen

Alternative Rezepte für Dangos:

  • Dangos ohne Bokashi: zu der Lehm-Masse EM-Keramikpulver und EMa geben
  • Dangos mit Bokashi: 8 Teile Lehm + 2-4 Teile Bokashi + EMa + Keramikpulver
  • Nimmt man Erde und/oder Lehm vom feuchten Ufer (was durchaus zu empfehlen ist): 5 Teile Erde zu 5 Teilen Lehm + EMa + EM-Keramikpulver (optional).
  • Nimmt man Erde und/oder Lehm vom feuchten Ufer plus Bokashi: 9 Teile Erde zu 9 Teilen Lehm + 1 Teil + EMa + EMKeramikpulver (optional).

Zur Beachtung:

Da der Wasseranteil des Lehms variiert, variiert auch die benötigte Menge EMa. Als Faustregel gilt: Für 15 kg Material braucht man etwa 1 Liter EMa, mehr ist aber ohne weiteres möglich, wenn das Material dies aufnimmt. Zusätzlich ist es immer sinnvoll, eine kleine Menge EM-Keramikpulver beizugeben, nicht mehr als 0,5 – 1% der Gesamtmenge. Auf 10 kg Material kommen somit 4-8 Esslöffel Keramikpulver. Die Qualität von EMa ist am besten in den ersten 14 Tagen nach Fertigstellung!

Japan

Mit Unterstützung des gemeinnützigen EM-Vereins in Japan und der EMRO organisierte die Handelskammer in Okinawa den „EM mudball event“. Die Aktivisten posieren nach getaner Arbeit mit ihren Familien unter einem Banner, der zur Reinigung von Flüssen Seen und dem Meer aufruft. Am internationalen Mudball Day wurden in der Stadt Nagoya von 350 Teilnehmern etwa 5000 Dangos in den Fluss Hori geworfen und 1000 l EMa eingebracht.

Belgien

Mit einem Projekt zum internationalen Mudball Day 2012 wollte der belgische EM-Verein den Beweis antreten, dass die Einbringung von EMa und Bokashi-Bällchen Gewässer sauberer, lebendiger und biologisch hochwertiger macht. Mitte Juli trafen sich Mitglieder des Vereins mit EM-Neulingen zur Herstellung der Bokashi-Bällchen zusammen. Am 8. August wurden dann in einer fröhlichen Aktion 1000 Liter EMa und 2000 EM-Dangos in das verwahrloste Gewässer des kleinen Parks „De Triangel“ in der Stadt Ieper (Ypern) in West-Flandern eingebracht. Nun heißt es, auf die nächste Saison und die Ergebnisse warten, während die EMs im Verborgenen ihre Arbeit verrichten.

Thailand

Auch in Thailand wurde der EM-Mudball Day begangen. Dort wurden nicht nur die Dangos wurfgerecht aufgetischt, sondern auch für die EMa Zugabe schweres (Feuerwehr-)Geschütz aufgefahren. In Bangkok hatten Schüler und Studenten tausende von Bokashi-Bällchen für diesen Zweck hergestellt.

Griechenland

Ein Stück des stark verschlammten Flusses Axios bei Thessaloniki wurde von einer Gruppe griechischer EM-Aktivisten am 8.8.2012, dem internationale EMMudball Day, mit EMa und Dangos behandelt.

Pit Mau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.