Blauzungenkrankheit

Einige 10.000 Fälle von Blauzungenkrankheit bei Wiederkäuern in Deutschland erschrecken Tierhalter, kosten diese viel Geld und beunruhigen die Medien. Schwerpunktmäßig sind Schafe und Rinder betroffen. Liest man die landwirtschaftliche Fachpresse,… Weiterlesen

Urgesteinsmehl

Schon in Prof. Higas grundlegendem Buch „Eine Revolution zur Rettung der Erde“ wird über die gute Verbindung von Mikroorganismen und Gesteinsmehlen gesprochen. Allein die extrem hohe Oberfläche von fein vermahlenem… Weiterlesen

Arbeitskreis Landwirtschaft

Raps und Getreide nach fünf intensiven EM-Jahren Vor fünf Jahren hat Helmut Kokemoor begonnen, seine landwirtschaftlichen Flächen intensiv mit EM zu behandeln. Als Schweinehalter (Mastschweine) hat er größere Mengen Gülle… Weiterlesen

EM-Kurs auf dem Birnbaumhof

Junghennen

Ein Bauerngehöft wie aus dem Bilderbuch schaut in 850 m Höhe verträumt auf das Emmental herunter. Am Horizont leuchten die Schneeberge der Berner Alpen. Eine Idylle wie wir sie aus… Weiterlesen

Humus und Bodenleben Teil 11- Die reduzierte Bodenbearbeitung

Direktsaat bei Zuckerrüben, LOP (Landwirtschaft ohne Pflug) März 2006, Berlin

Weg vom Pflug im Acker und Spaten im Garten In unserer Serie „Humus und Bodenleben“ wurden alle organischen Düngungsformen mit und ohne EM sowie die Verwendung von Gesteinsmehlen diskutiert. Dabei… Weiterlesen

Die Harmer KG – EM-Biobetrieb vor den Toren Wiens

Ertrag EM und Bio im Vergleich

Vor genau drei Jahren, in unserer Novemberausgabe (EMJournal 14/ 2005) stellte sich die Harmer KG als einer der größten Biobetriebe Österreichs vor, die erfolgreich mit EM arbeiten. Im Sommer diesen… Weiterlesen

Humus und Bodenleben Teil 11-2

Die reduzierte Bodenbearbeitung (2) Der erste Teil der reduzierten Bodenbearbeitung stellte verschiedene Verfahren vor und deren Vor- und Nachteile. Abschließend wird nun ihre Bedeutung für das Bodenleben und für die… Weiterlesen

EM-Weine aus dem sonnenverwöhnten Baden

EM Traubenernte

In Europa gibt es mittlerweile schon eine ganze Reihe von Winzern, die EM in ihre Arbeit integriert und erstklassige Erfahrungen gemacht haben. In loser Folge werden wir im EMJournal solche… Weiterlesen

Humus und Bodenleben Teil 12

befestigte Kupferdrähte

Bodenbearbeitungsgeräte und -werkzeuge aus Kupfer Victor Schauberger entdeckt die Bedeutung von Kupfer für den Boden Victor Schauberger, der geniale Mensch und Erfinder, akzeptierte die konventionelle Bodenbearbeitung mit Pflug, Egge und… Weiterlesen

Bokashi aus Tannenreisig

Das fertige Tannenreisigbokashi

Tannenreisig und Stroh wird von dem erfahrenen Team gehäckselt. Alle Zutaten werden per Hand sorgfältig gemischt, mit EMa besprüht und aufgeschichtet. Tannennadeln gegen Mäuse Alle, die mit der EM-Technologie arbeiten,… Weiterlesen

Hilfe bei der Umstellung

Zur Umstellung gehörte auch die Unterbringung der Kälbchen in modernen Iglus

Der Beerbekhof in Zahlen: 135 Milchkühe, 8.800 Liter Milch/Kuh/Jahr, 2,6 Melkungen pro Kuh/Tag, insgesamt 380 Tiere (Milchvieh, Kälber-, Jungviehaufzucht, Bullenmast) 140 ha bewirtschaftete Fläche, davon 100 ha Grünland, 37 ha… Weiterlesen

EM in Kolumbien von Teruo Higa

Prof. Higa in Kolumbien

Im März 2007 wurde Prof. Higa pensioniert. Damit begann, wie er selbst sagt, die dritte Stufe seines Lebens. In der ersten, führt er aus, ist man ein Lernender mit großen… Weiterlesen

EM-Wein im energetischen Test

„Frau 1963 Ausgangssituation“ und „Frau 1963 unmittelbar nach Kontakt mit EM-Wein von Otto Umbach“

Erfahrungsbericht mit den Weinen des ersten deutschen EM-Winzers und Bio- Weinbauers Otto Umbach aus Sicht einer Bioenergetikerin Extrasens (Berufsund Fachverband für Biosens e.V.) – verdeutlicht mit Energiefeldaufnahmen der GDVKamera nach… Weiterlesen

Hochwertiges Gesteinsmehl und EM

Landwirtschaft Fachtagung

Fachtagung für die Landwirtschaft in Reiden (Schweiz) Das Thema der diesjährigen Informationsveranstaltung befasste sich mit dem „Einsatz von Effektiven Mikroorganismen und Steinmehl“ auf dem Bauernbetrieb und der Aufwertung der Gülle… Weiterlesen

Humus und Bodenleben Teil 12-2

Regenwurm

Die reduzierte Bodenbearbeitung Im EMJournal 25 und 26 erschien der erste Teil der „reduzierten Bodenbearbeitung”. Darin wurden verschiedene Verfahren der reduzierten Bodenbearbeitung sowie deren Vor- und Nachteile für das Bodenleben… Weiterlesen

Humus und Bodenleben Teil 13

Franz Brunner zeigt den gelockerten Boden und den festen, jedoch nicht verdichteten Unterboden.

In diesem Abschnitt unserer Serie möchten wir Betriebe vorstellen, denen es gelungen ist, einen Beitrag zur Erhöhung von Humus und Bodenleben zu erreichen. Ähnlich wie es Kretschmann und Behm geglückt… Weiterlesen

Tag der offenen Tür bei der Niederhäuser AG in Rothenburg

EM-Laden

Seit 1999 arbeitet die Niederhäuser AG, Futtermittel in Rothenburg (Schweiz) mit EM – Effektiven Mikroorganismen. Das Futterbokashi uroSAN® und das Siliermittel uroSIL® finden regen Absatz. Seit einem Jahr gibt es… Weiterlesen

Die Jagd nach den leckersten Eiern: Kundenbindung am Beispiel von EM-Hühnereiern

Legehennen laufen, flattern und scharren

Wer die EM-Technologie einsetzt, erhält qualitativ hochwertige Produkte, die beim Konsumenten eine nachhaltige Wirkung erzielen. Warum der Schreibende diese Aussage wagt, kann aus den nachfolgenden Aufzählungen abgeleitet werden. Roland Fuchs,… Weiterlesen

Mit EM bleibt der Mais länger grün!

Auswerten der Versuchsergebnisse

Ein Vergleich zwischen dem konventionellen Gülleeinsatz und dem Einsatz von EM-versetzter Gülle im Silomaisanbau zeigte signifikante Unterschiede. Bei richtigem Erntezeitpunkt kann mit EM ein tendenziell höherer Ertrag generiert werden. Nachfolgend… Weiterlesen

10 Jahre EM-Einsatz in der Landwirtschaft

EM-Kulturen

Erfahrungen auf dem Biobetrieb der Familie Peter und Annelies Andrey im deutschfreiburgischen Heitenried in der Schweiz Als wir vor 10 Jahren in Tirol das erste Mal mit EM in Kontakt… Weiterlesen

Humus und Bodenleben, Teil 16: Résumé und Ergänzungen (2)

Staubentwicklung wird der Holzkohlengrus vorsichtig ausgebracht ...

Die Kompostbereitung Für die meisten LeserInnen ist die Kompostbereitung Routineangelegenheit. Kleingärtner bedienen sich überwiegend der progressiv entstehenden Kompostbereitung. Daran ist nichts auszusetzen, vorausgesetzt sie wird nach spätestens 6 Monaten Materialansammlung… Weiterlesen

Ist das Licht am Horizont schwarz?

Die Experten stehen Rede und Antwort.

Internationaler Kongress für Biokohle und Humuswirtschaft in Lautenbach Seit unserer Mitgliederversammlung im Mai 2009 in Bremen ist kein einziges EMJournal erschienen, in dem wir nicht über Terra Preta und die… Weiterlesen

Fische und Tomaten zusammen kultivieren – ein interessantes Kreislaufverfahren

Die Tomatenpflanzen hängen in Trögen über den Bassins mit den Fischen.

Die Landwirtschaft wird immer mehr zu einer Industrie. Kleine Höfe müssen sich gegen immer größere, stärker industrialisierte, behaupten. Um mit ihrem Betrieb zu überleben, sind deshalb viele Landwirte gezwungen, so… Weiterlesen

Humus und Bodenleben, Teil 16: Résumé und Ergänzungen (3)

Frisch und unbehandelt ist selbst guter Pferdemist wirklich Mist. Er stinkt, enthält Krankheitskeime und ist dementsprechend giftig für Pflanzen und das Bodenleben.

Mist und andere tierische Abfälle zu Dünger bereiten Allgemeines zu Mist- und tierischen Abfällen Ziel dieses Artikels ist es, darzustellen, wie alle anfallenden, organischen Abfälle von Tieren zu hochwertigem Dünger… Weiterlesen

Exkursion der IG EM zum Ziegenbetrieb Odermatt: EM-Ziegen

Es ist nicht zu übersehen, dass sich die Ziegen in diesem Betrieb wohlfühlen.

Bei unsererer Anfrage wegen eines Besuches des Schweizer EM-Vereins auf dem Ziegenbetrieb Odermatt bei Muri im Kanton Aargau im Frühjahr sagten Priska und Toni Odermatt sofort bereitwillig zu. Zu der… Weiterlesen

Humus und Bodenleben, Teil 17 (1): Résumé und Ergänzungen (4)

Mutter-Erde

Die drei E‘s beim Bodenleben und der Bodenfruchtbarkeit Die drei E’s stammen aus dem 2002 erschienenen Buch von Lothar Hirneise „Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe: Enzyklopädie… Weiterlesen

Recycling im Kloster: Den Kreislauf des Lebens schließen

Knackiger Feldsalat im Frühbeet

„Der geschwisterliche Umgang mit der Schöpfung, ihre Erhaltung und Bewahrung ist den Waldbreitbacher Franziskanerinnen ein ganz wichtiges Anliegen,“ so die Oberin bei der Verleihung des 1. Umweltpreises der St. Franziskus… Weiterlesen

Mit EM macht der Beruf wieder Spaß: Die EM-Technologie in der Milchwirtschaft

Kälber in EM-Umgebung

Den Hof der Familie Tiemann in Groß Berßen im Landkreis Emsland, nahe der holländischen Grenze, gibt es seit Generationen. Die Böden erlauben eigentlich nicht viel mehr als die klassische Milchviehwirtschaft.… Weiterlesen

Humus und Bodenleben, Teil 17 (2): Résumé und Ergänzungen (5)

Organischer Dünger

Was im biologischen Anbau zu beachten ist Prinzipiell gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, biologisch zu wirtschaften, wenn keine Chemie in Form von Kunstdüngern und Pestiziden auf die Anbauflächen kommen… Weiterlesen

Treffen der europäischen EMRO-Partner

Tomatenpflanzen im Vergleich

Alljährlich treffen sich auf Einladung der EMRO, Prof. Higas EM Forschungsorganisation, die europäischen Partner an verschiedenen Orten. Anfang April kamen sie in diesem Jahr an der spanischen Mittelmeerküste zusammen. Erstmalig… Weiterlesen

Miscanthus und EM – zwei die zusammenpassen

Wuchshöhe bis zu 4 m

Der lateinische Name Miscanthus x gigantheus, deutet auf die Wuchshöhe einer Pflanze hin, die auch als Elefantengras oder Riesen-Chinaschilf bekannt ist und auch in unseren Breiten erfolgreich angebaut werden kann.… Weiterlesen

Humus und Bodenleben, Teil 17 (3): Résumé und Ergänzungen (6)

Die Entgiftung unserer Böden (1) Im EMJournal 35 behandelten wir die Versorgung der Pflanze durch Düngung und Bodenbelebung. Dies reicht aber bei Böden nicht aus, die aufgrund falscher Anbaumethoden übersäuert… Weiterlesen

Hilfe für die Himbeeren

Frische, reife, leckere Himbeeren

Mit der Entdeckung der schwarzen Wurzelfäule im Jahr 2007, gegen die es bis heute kein wirksames Mittel gibt, schien das Ende der Himbeerkulturen auf diesem Beerenobsthof besiegelt zu sein. Der… Weiterlesen

Über die Gülle zu Terra Preta

und in den Güllebehälter gegeben.

Zunehmend interessieren sich Landwirte für die Möglichkeiten, die in der Nutzung von Pflanzenkohle stecken. Eine neue Methode, Kohlenstoff dauerhaft in den Boden zu bringen und gleichzeitig das Dauerproblem Gülleaufwertung zu… Weiterlesen

Humus und Bodenleben, Teil 17 (4): Résumé und Ergänzungen (7)

Abgedeckte Mieten (Walmen) aus EM-fermentiertem Mist.

Schwermetallausleitung mit EM Es ist schon eigenartig, in einer Art zivilisierten Welt zu leben, in der über 90% der Menschen an Herzinfarkt, Schlaganfall oder Krebs sterben, eine Welt, die Böden… Weiterlesen

EM-Wein aus Spanien

Charakterstarke Weiß- und Rotweine.

Spanien hat eine über 3.000 Jahre alte Tradition des Weinbaus. Dennoch galt der spanische Wein lange als weniger qualitätvoll als der aus anderen europäischen Ländern, etwa Frankreich oder Deutschland. Das… Weiterlesen

EM-Einsatz in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung (Teil 1)

Referent der Landwirtschaftstagung in Mettmenstetten ZH am 25. Januar war Helmut Kokemoor, Inhaber der 2003 gegründeten Beratungsfirma EM-RAKO in Rahden (NRW). Davor hatte er lange den väterlichen Landwirtschaftsbetrieb geführt, bis… Weiterlesen

EMa auf Pferdeweiden ausbringen

Aus Göttin in Schleswig-Holstein erhielten wir einen ausgezeichneten Tipp für die diejenigen, die eine größere, nicht landwirtschaftliche Fläche haben, auf der sie EMa ausbringen möchten, aber keinen Schlepper zur Verfügung… Weiterlesen

EM in Israel: Erfolgreicher Versuch mit Gurken unter Glas

In dem Dorf Achituv in der nördlichen Küstenebene Israels, nicht allzu weit von Tel Aviv entfernt, werden etwa 70 % des nationalen Gurkenverbrauchs auf etwa 250 ha unter Glas produziert.… Weiterlesen

Revitalisierung einer Obstwiese

Gerade bei gemeinnützigen Projekten ist die gute Zusammenarbeit verschiedener Personen, Institutionen und Organisationen von großer Bedeutung. So auch in diesem Fall, wo es um die Hilfe für eine kümmernde Streuobstwiese… Weiterlesen

EM-Einsatz in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung (Teil 2)

Gesunde Ferkel , auch wegen der regelmäßigen EM-Versorgung

Referent der Landwirtschaftstagung in Mettmenstetten ZH am 25. Januar war Helmut Kokemoor, Inhaber der 2003 gegründeten Beratungsfirma EM-RAKO in Rahden (NRW). Davor hatte er lange den väterlichen Landwirtschaftsbetrieb geführt, bis… Weiterlesen

Von der Miniermottenabwehr zum Terra Preta Bokashi

Prächtige Kastanien auf dem jüdischen Friedhof Ihringen

Im EMJournal 28 (Mai 2009) haben wir zum ersten Mal über das Projekt zur Hilfe von Kastanien im öffentlichen Raum in der Gemeinde Ihringen am Kaiserstuhl berichtet. Initiator, treibende Kraft… Weiterlesen

Humus und Bodenleben für Klein- und Hobbygärtner

Das Hügelbeet

Allgemeines zur neuen Artikelserie Welcher Klein- bzw. Hobbygärtner wünscht sich nicht einen fruchtbaren Boden mit einem hohen Humusgehalt, einer regen Regenwurmfauna und einem hohen Wasserspeichervermögen? Aus einem solchen wachsen Pflanzen… Weiterlesen

Bio-EM-Lebensmittel von der Schwäbischen Alp

Der Duft des erntereifen Kümmels zieht übers Land. Geerntet wird er in der sogenannten Wachsreife.

In der Novemberausgabe 2007 (EMJournal 22) berichteten wir von der erfolgreichen Umstellung des Betriebes der Gebr. Pfister GbR im schwäbischen Ringingen, zwischen Stuttgart und dem Bodensee, auf den ökologischen Anbau.… Weiterlesen

Humus und Bodenleben für Klein- und Hobbygärtner

Ein Hochbeet mit vor Ort nutzlos vorhandenen Rundhölzern, ebenfalls 5 m x 1,80 m x 0,70 m

Hoch-, Hügelbeete und Terrassen für Klein- und Hobbygärtner Das Hügelbeet Hoch- und Hügelbeete sowie Terrassen haben verständlicherweise Vor- und Nachteile, je nachdem, an welchem Standort sie sich befinden. Es ist… Weiterlesen

Klauenbad mit EM zur Verhinderung von Moderhinke bei Schafen

Klauenbad mit EM

Die Moderhinke, auch Schafpanaritium genannt, ist eine durch Bakterien verursachte, hoch schmerzhafte Klauenerkrankung. Begünstigende Faktoren sind eine Umgebungstemperatur über 10°C, hohe Luftfeuchtigkeit, fette Weiden, viele Tiere auf wenig Raum, feuchter… Weiterlesen

Enten und Gänse – gesund mit EM

Geflügelhof Nobis

Manche erinnern sich gern an große Familien-Weihnachtsessen mit der unvermeidlichen Weihnachtsgans, und auch wenn heute oft leichtere Mahlzeiten bevorzugt werden, gibt es doch hier und da noch diese Tradition –… Weiterlesen

Neu angelegt: EM-Weinberg im Tessin – Begleitet durch eine Studie

Rebberg nach der Pflanzung

Ein lange gehegter Wunsch Obwohl wir eigentlich in der deutschsprachigen Schweiz wohnhaft sind, halten wir uns seit vielen Jahren aus familiären Gründen immer wieder im Tessin auf. In der Gemeinde… Weiterlesen

Erfolgreicher Milchviehbetrieb nach 10 Jahren EM

EM Milchviehberieb

Vor mehr als zehn Jahren, im Herbst 2004, hielt der EM-Berater Helmut Kokemoor auf Einladung eines Arbeitskreises von Landwirten in Westfalen einen Vortrag über EM. Unter denjenigen, die schon im… Weiterlesen

EM in vier verschiedenen Zierpflanzenbetrieben

EM in Zierpflanzenbetrieben

Die Zierpflanzenproduktion zeigte bisher wenig Interesse an EM. Die Pflanzen sind ja nur kurze Zeit im Betrieb und gehen dann hinaus zum Kunden. So kann der Kultivateur nicht ohne weiteres… Weiterlesen

Kommerzielle Tomatenproduktion mit EM: Eine südafrikanische Erfolgsgeschichte

ZZ2 EM Betrieb Südafrika

Die Geschichte von ZZ2 Macht man sich auf die Suche nach dem größten kommerziellen, ökologisch operierenden Tomatenproduktionsbetrieb in Südafrika, dann findet man ihn in der Provinz Limpopo, im Norden Südafrikas.… Weiterlesen

EM-Weinbau

EM Weinbau

Es ist sehr erfreulich, dass inzwischen eine ganze Reihe Winzer EM für sich entdeckt haben. Gerade in den deutschen Weinbaugebieten scheint sich langsam herumzusprechen, dass diese Anbau- und Pflegemethode viele… Weiterlesen

Das EM-Technologiezentrum Süd

Im Freistaat Bayern ist das Zentrum der EM-Technologie Ellenberg der Gemeinde Wilpoldsried im Landkreis Oberallgäu. Hier liegt das von Manfred Epp gegründete EM-Technologiezentrum Süd. Im kommenden Jahr blickt es auf… Weiterlesen

Treffen der europäischen EMRO-Partner in Athen

EMRO Partner Europa

Im zweijährigen Rhythmus treffen sich die europäischen Partner der EMRO, um ihre Erfahrungen auszutauschen, Neuigkeiten zu erfahren, alte Freundschaften und Bekanntschaften aufleben zu lassen und neue Mitglieder kennen zu lernen.… Weiterlesen

Exkursion zu drei EM-Betrieben

Klaus Umbach fesselte die Besucher in seiner Gärtnerei nicht nur mit seiner fachlichen Kenntnis.

Im Rahmen der Jahrestagung des EM e.V. unternahmen wir in diesem Jahr erstmalig eine Exkursion zu sehenswerten EM-Projekten in der Region um Pforzheim. Ein voll besetzter Bus und zusätzliche PKWs… Weiterlesen

Die optimale Stickstoffversorgung der Kulturpflanzen

Pflanzen können Aminosäuren auch übers Blatt aufnehmen,deshalb empfiehltsich die Düngung sowohl über dann Boden als auch übers Blatt.

Die Nährstoffversorgung und somit das Wachstumspotenzial der Kulturpflanzen hängt stark von ihrer Stickstoffversorgung ab. Stickstoff ist der Motor der Nährstoffdynamik. Ohne das Einsetzen des Stickstoffflusses kommen die verfügbaren Hauptnährstoffe und… Weiterlesen

Frischer Wind mit Mandallas

Ein breiter Weg bis zum Teich in der Mitte erschließt die Anlage.

Frischer Wind weht seit über einem Jahr in den ländlichen Gebieten Haitis. Bereits ein Dutzend der attraktiven Food-Gärten lassen Tomaten, Zwiebeln, Rüebli und Co. aus allen Ecken, oder besser gesagt:… Weiterlesen

Zu EM-Schafen und EM-Gemüse

Exkursion des EM-Verein Schweiz im Frühsommer Bei den EM-Bio-Schafen Bei strahlendem Frühsommerwetter versammelten sich die Teilnehmer aus Nah und Fern morgens am Bahnhof Frauenfeld. Nach einer herzlichen Begrüßung stiegen wir… Weiterlesen

Humus und Bodenleben für Klein- und Hobbygärtner

Hügelbeete Alle drei Varianten, die Hoch-, Hügelbeete und die Miniterrassen haben Vor- und Nachteile, am jeweiligen Standort jedoch ihre Berechtigung. Ein bekanntes Argument für die Errichtung von Hügelbeeten ist die… Weiterlesen

Erfahrungsbericht: Die kluge Katze / Israel: Gurkensamen mit/ohne EM

Die kluge Katze Die Katze unserer Freundin hatte ein gesundheitliches Dauerproblem: Da sie mit der Flasche aufgezogen werden musste, bedurfte sie einer jährlichen Aufbau-Spritze, um ihr Immunsystem zu stabilisieren. Von… Weiterlesen

Vom Blumen- zum EM-Gemüseladen

Geschmack wie zu Großmutter's Zeiten: Die drei Töchter bei der Ernte der mit EM gewachsenen Erdbeeren

Im vorigen EMJournal berichteten wir über den Biobetrieb Pfister im Zollernalbkeis. Nicht weit entfernt, im gleichen Landkreis, hat sich in dem Städtchen Schömberg ein kleines Blumengeschäft zu einem veritablen EM-Laden… Weiterlesen

Auf den Spuren von EM in Kamerun – Teil 2

Der Strand von Kribi: eine Oase der Erholung nach zwei Wochen Reisen durch Kamerun

Im Februar dieses Jahres führte eine Reise des EM e.V. zum ersten Mal nach Afrika, an die Westküste, fast an den Äquator – in die Republik Kamerun. Möglich wurde sie… Weiterlesen

Effektive Mikroorganismen im Weinbau

EM Weinberge

Das Weingut Jesser in Güglingen Wir, Stefan und Britta Jesser, betreiben einen kleinen Weinbau-Nebenerwerbsbetrieb 20 km westlich von Heilbronn im schönen Zabergäu, den wir 1999 von den Eltern übernommen haben.… Weiterlesen

Wunderbare Erfolge beim Gärtnern mit EM

Gerhard Groß ist Mitglied im EM e.V. fast von Anfang an. Als Gärtner in der Gärtnerei einer christlichen Lebensgemeinschaft in Franken setzt er EM, vor allem selbst hergestelltes Bokashi, seit… Weiterlesen

Prof. Higas „kleiner“ großer Garten

Prof. Higas Garten

In seinem jüngsten, 2013 erschienen Buch EM Effektive Mikroorganismen – Unsere Perspektive führt Prof. Higa viele Beispiele aus einem kleinen Garten an, den er auf einem vernachlässigten Stück Brachland neben… Weiterlesen